Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Logo Farbe 02
 

Unsere Jungs waren am Samstag 06.04 zu einem kleinen Blitzturnier am Valznerweiher eingeladen.  Gegner waren der Club und die Mannschaft vom TDC Lindau (bei Bayreuth). Das 1. Spiel gewann der Club gegen Lindau mit 13:0. Im 2. Spiel waren wir gegen den Club an der Reihe. Die Spielzeit betrug 2x20 Minuten. Wir hielten von Anfang sehr gut mit und erspielten uns auch Chancen. Nichtsdestotrotz ging der Club durch einen Alleingang mit 1:0 in Führung. Die Jungs zeigten sich keineswegs geschockt und wir versuchten jetzt unser Glück mehr in der Offensive und konnten durch Tobi zum 1:1 ausgleichen. Das Spiel wurde natürlich meist vom Club gestaltet doch wir hielten gut dagegen und zeigten vor allem im kämpferischen Bereich das wir was entgegen zusetzen hatten. Als wir dann eine Schlafminute einlegten konnte der Club innerhalb einer Minute auf 3:1 davonziehen. Doch die Jungs brachen nicht ein und konnten durch Janik auf 3:2 verkürzen. Es gab Chancen auf beiden Seiten. Schlussendlich konnte der Club noch einmal unseren, an diesem Tag sehr starken Torwart Maxi bezwingen, sodass es am Ende 4:2 für den 1. FCN stand. Fazit des Vergleichs, wir brauchen uns auch gegen solch hochkarätige Gegner keineswegs verstecken, Einzelspieler können solche Spiele entscheiden und die breite des Kaders reicht dann manchmal nicht aus um gleichwertige Auswechslungen vorzunehmen. Doch großes Lob an die Jungs sie haben ihr bestes gegeben und mit ein bisschen mehr Cleverness, Selbstvertrauen und Konzentration sind in solchen Spielen auch noch bessere Ergebnisse möglich.

Im 2. Spiel gegen den TDC Lindau, hatten wir einen verschlafenen Beginn, was auch begünstigt war durch eine andere Aufstellung, der Gegner ging mit 1:0 in Führung und wir zeigten  in keiner Phase zusammenhängende Kombinationen und ließen den Gegner immer wieder in Ballbesitz kommen, durch einige Auswechslungen und Umstellungen , konnten wir wieder ein besseren Rhythmus aufnehmen und das Spiel in unsere Richtung lenken .  Wir erzielten dann noch insgesamt 6 Treffer durch  Noah, Tobi, Andi und  Janik 3 und konnten  einen ungefährdeten Sieg einfahren.

gez. Tommy Schneider

logo rats runners png160

Schnuppertraining Alexandra

Banner FSJ 180x120

Beiträge durchsuchen

Besucherzähler

2882308
Heute
Gestern
Diese Woche
Letzte Woche
Dieser Monat
Letzter Monat
Alle Tage
1616
8290
26505
2818370
122857
176927
2882308

Zum Seitenanfang