Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Logo Farbe 02
 

Im dritten Punktspiel setzten sich die Jungs unserer U17/1 mit 4:0 gegen die U17 Mannschaft vom ATSV Erlangen durch. Die Jungs der Trainer Thomas Schneider und Harald Schwarz legten los wie die Feuerwehr. In der 2. Minute passte in 10er Position Fabian Wachter auf halb links zum mitgelaufenen Abwehrspieler Philipp Schwarz, der mit dem Ball am Fuß in den gegnerischen 16-Meterraum hineindribbelte. Mit einem satten Schuss setzte er den Ball aber leider nur an den Pfosten. Das musste schon die Führung sein. In der 3. Minute schnappte sich unser Torjäger Wachter einen zu schwach gespielten Querpass in der Abwehr und netzte die Kugel mit einen strammen Schuss rechts unten zum 1:0 ein. Mit exakt der gleichen Szene erzielte Fabian Wachter in der 15. Minute dann das 2:0. Trotz der 2:0 Führung spielten die Gegner tapfer mit und waren in der offensive immer wieder präsent ohne sich aber nennenswerte Torabschlüsse zu erarbeiten. Einziger richtiger Torschuss auf das von Maximilian Laub gehütete Tor kurz vor der Halbzeit. Ein Abpraller aus dem Sechzehner landete bei einem ATSV Akteur, der volley den Ball 2 Meter über unser Tor schoss. 4 Pfosten oder Lattentreffer verhinderten dann aber schon in der ersten Hälfte eine höhere Führung. Mit dem 2:0 ging es dann in die Pause.


Mit unveränderter Aufstellung schickte sich die 60ger dann das Spiel gleich nach der Halbzeitpause für sich zu entscheiden. Philipp Schwarz setzte sich auf links durch und konnte nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Fabian Wachter in der 52. Spielminute sicher zum 3:0 und erzielte somit seinen 3. Treffer. Nun wechselten die Trainer Schneider/Schwarz einige Male die Ersatzspieler was sich nicht negativ auf unser Spiel auswirkte. Ein zu kurz abgewehrter Ball nach einer unserer gefährlichen Eckstöße landete in der 63. Minute auf den zentral postierten Noah Schneider, der das Spielgerät direkt auf das gegnerische Tor schoss. Leicht abgefälscht hatte der ansonsten gute Gästekeeper keine Chance den Ball zu halten.
Souverän spielten die Jungs dann die letzten Minuten runter. Der Pfosten und eine konsequenteres ausnutzen der teils sehr gut heraus kombinierten Tormöglichkeiten verhinderten einen höheren Heimsieg.
Eine richtig gute Leistung zeigte auch der junge Schiedsrichter Salomon Stengel. Unbeeindruckt zog er sein Ding durch und scheute sich nicht mehrerer Verwarnungen und sogar eine Zeitstrafe auszusprechen.

Fazit: starke kämpferische und spielerisch geschlossene Mannschaftsleistung die einen verdienten Heimsieg zur Folge hatten bescheren uns wegen des besserem Torverhältnis die Tabellenführung.

Kader:
Laub-Koch-Reitlinger-Wittmann-Schwarz Philipp-Ferstl-Schneider-Schwarz Maximilian-Hofrichter-Löffler-Wachter. (Maier-Schneider A.-Hussendörfer-Fiedler).

logo rats runners png160

Schnuppertraining Alexandra

Banner FSJ 180x120

Beiträge durchsuchen

Besucherzähler

2270719
Heute
Gestern
Diese Woche
Letzte Woche
Dieser Monat
Letzter Monat
Alle Tage
5883
8062
19606
2198822
113259
63361
2270719

Zum Seitenanfang