Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Logo Farbe 02
 

Das 9. Saisonspiel gewann die U17-1 verdient mit 6:3. Auf dem tiefen Weißenburger A-Platz fanden die Jungs gleich zu ihrem Spiel und erzielten in der ersten Minute gleich das 1:0. Nach einer scharfen Hereingabe von Philipp Schwarz fälschte ein Verteidiger den Ball ins eigene Tor ab. In den nächsten Minuten blieben unsere Jungs vorne drauf und ließen den Gästen kaum Raum um ins Spiel zu kommen. So ergaben sich durch Fabian Wachter, Maximilian Schwarz und Eric Löffler gute Torchancen das Ergebnis zu erhöhen. Zu leichtfertig blieben die allerdings ungenutzt. Die Mannschaft aus Fürth war mit technisch guten Spielern bestückt. Allerdings fehlte ihnen die nötige Durchschlagskraft um sich in der ersten Halbzeit gefährliche Torchancen zu erarbeiten. Die beiden sechser Niklas Ferstl und Noah Schneider leisteten hier gute Arbeit gegen den Ball und Gegner.

In der 33. Minute dann das verdiente 2:0. Einen Fernschuss staubte Maximilian Schwarz unhaltbar ab. Trotz des Rückstands spielten die Jungs der SG immer munter mit und machten uns das Leben wie erwartet das gesamte Spiel über schwer. Und so ging es mit der 2:0 Führung in die Halbzeit zum aufwärmen. In der 44. Minute ein Foulspiel eines Quelle Spielers auf halb rechts. Den fälligen Freistoß zirkelte Philipp Schwarz auf seinen Bruder Maximilian. Mit dem Kopf veränderte er die Flugbahn des Spielgerätes so dass der Gästekeeper den Ball nicht halten konnte. Mit einem Doppelpack erzielte Maximilian das 3:0. Das 3:1 fiel mit einem direkt verwandelten Freistoß. Nun folgte die beste Phase der 60ger. Eine scharf hereingebrachte Flanke nach einem mustergültigen Doppelpass von Wachter und Maier grätschte Philipp Schwarz in der 52. Minute zum 4:1 ins Tor. Ein Duplikat von diesem Treffer dann das 5:1. Auch Philipp schnürte wie sein Bruder Maximilian mit dem 5:1 einen Doppelpack. Fehlende Absprache in der Innenverteidigung ermöglichte den 5:2 Gegentreffer. Einen Freistoß köpfte Maximilian Hussendörfer Richtung Gästetor. Mit der Fußspitze lenkte Fabian Wachter den Ball in der 74. Minute zur 6:2 Führung ins Tor. 3 Minuten vor Abpfiff mussten wir dann durch einen Schuss aus 20 Metern noch das 6:3 hinnehmen. Zu spät konnte unser Keeper Maximilian Laub den Ball sehen um das Gegentor noch zu verhindern.
Mit dem Sieg sichert sich die U17-1 die Tabellenspitze. Fader Beigeschmack allerdings sind die 3 Gegentore.

Kader:
Laub - Koch – Reitlinger – Wittmann - Schwarz Philipp-Ferstl-Noah Schneider- Schwarz Maximilian -Löffler-Wachter – Alexander Schneider (Mayerhofer – Fiedler – Maier - Wittmann).

logo rats runners png160

Schnuppertraining Alexandra

Banner FSJ 180x120

Beiträge durchsuchen

Besucherzähler

2270709
Heute
Gestern
Diese Woche
Letzte Woche
Dieser Monat
Letzter Monat
Alle Tage
5873
8062
19596
2198822
113249
63361
2270709

Zum Seitenanfang