Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Logo Farbe 02
 

Beim jüngsten BFV U 7 Turnier vom vergangenen Samstag (13.05.2017) haben die Jungs des Jahrgangs 2010 der SG Weißenburg (FC/DJK & TSV 1860) mit 18:0 Tore und vollen 15 Zählern den Turniersieg geholt. Bei einem tollen Turnier waren der FC Pleinfeld, der ESV Treuchtlingen, die DJK Pollenfeld, die SpVgg Wettelsheim und eine zweite Mannschaft der SG Weißenburg (Jahrgang 2011 und jünger) mit von der Partie. Das Bild zeigt die beiden Weißenburger Teams (in den weißen Trikots der Turniersieger) samt Trainer Fanol Pecollaj und Martin Weidner.

Die U 7 der SG FC/DJK & TSV 1860 Weißenburg haben die „Diözesan-Meisterschaft“ in Gunzenhausen gewonnen: Mit 16:0 Toren kann man getrost von einem völlig verdienten Turniersieg im 10er Teilnehmerfeld sprechen. Das Team um Kerstin & Martin Weidner konnten zum Auftakt zunächst die DJK Eibach (Nürnberg) mit 4:0 schlagen, ehe sie ein halbes Dutzend Tore (6:0) gegen die DJK/SV Mitteleschenbach folgen ließen. Das Spiel gegen die SpVgg DJK Wolframs-Eschenbach endete torlos 0:0. Im letzten Gruppenspiel gegen die DJK Adelschlag folgte dann aber wieder ein glattes 4:0. Mit 10 Zählern und 14:0 Toren zog der Jahrgang 2010 dann ins Finale gegen die DJK Abenberg (Sieger Gruppe A) ein. Dort behielten die jungen Weißenburger mit 2:0 die Oberhand und holten die „DV-Meisterschaft“. Für die SG Weißenburg spielten: Noah Frey (TW), Elkhan Mardanov, Arel Dur, Baran Tolu, Lian Baramaj, Paul Pecollaj, Luca Hauff und Lukas Mayer.

Eine rundum gelungene Sache: Die U 7 der SG Weißenburg (TSV 1860 & FC/DJK) hat am vergangenen Dreikönigstag den Turniersieg in der heimischen Landkreishalle eingefahren und für ein tolles Bambini-Turnier gesorgt. 8 Mannschaften, 18 Spiele, 234 Minuten Futsal und 51 Tore: All dies bekamen die Zuschauer beim U 7 Hallenturnier des TSV 1860 Weißenburg am letzten Freitag in Weißenburg zu sehen. Beim Turnier des Jahrgangs 2010 (und jünger) waren zunächst der ESV Treuchtlingen, der FC Pleinfeld, der TSV Greding, die Raiba Mannschaft der SG Weißenburg (alle Gruppe A), der TV Hilpoltstein, der TV Ingolstadt, der TSV Röttenbach und die Jola Mannschaft der SG Weißenburg (alle Gruppe B) am Start. Nach teils spannenden Gruppenspielen konnten sich die vier stärksten Mannschaften fürs Halbfinale qualifizieren, die allesamt den Turniersieg verdient gehabt hätten. Zunächst besiegten die Ingolstädter den ESV Treuchtlingen und im Anschluss die Gastgeber (SG Weißenburg Team Jola) den FC Pleinfeld. Im Finale behielten dann die jungen Weißenburger um ihr Trainerteam Kerstin Weidner, Fanol Pecollaj und Martin Weidner gegen den TV Ingolstadt mit 3:1 die Oberhand. Alles in allem ein verdammt schöner Tag für die kleinen Nachwuchskicker.

Seit Mitte diesen Jahres gibt es eine Zusammenarbeit im Juniorenbereich der beiden größten Fußballabteilungen Weißenburgs: Der FC/DJK & der TSV 1860 arbeiten von der U 19 bis zu U 7 teilweise sehr eng zusammen. Am einfachsten war die Umsetzung bei der U 7 (Jahrgang 2010 und jünger), denn da lässt der Bayerische Fußballverband „spielen ohne BFV-Spielerpässe“ zu. Gerade deshalb wird also ab September immer Freitags von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr unter der Regie von Kerstin Weidner (FC/DJK), Fanol Pecollaj (TSV 1860) und Marin Weidner (FC/DJK) am Sportgelände Lehenwiesenweg (FC/DJK) zusammen trainiert. Bei den bereits 4 absolvierten BFV-Turnieren (die allesamt gewonnen wurden) traten die jungen Weißenburger Kids unabhängig von deren Vereinsmitgliedschaft als „SG Weißenburg“ gemeinsam an. Interessierte Kids sind herzlich willkommen und können frei wählen bei welchem der beiden Vereine sie gerne Mitglied werden möchten. Das nächste Training steht an, am kommenden Freitag (21.10.), ehe es am Samstag 22.10. zum Turnier nach Bieswang geht. Den Abschluss der Freiluftsaison bildet dann das „Heimturnier“ beim FC/DJK am Samstag, 29.10.2016 ab 10:00 Uhr. Ab November geht‘s dann die beheizten Turnhallen. Neben der U 7 klappt das übrigens auch bei der U 15 und U 11 bereits sehr gut.

8 Mannschaften, 18 Spiele, 180 Minuten Futsal und 55 Tore: All dies bekamen die Zuschauer beim U 7 Hallenturnier des TSV 1860 am vergangenen Sonntag, 07.02.2016 in der Landkreishalle zu sehen. Beim Turnier des Jahrgangs 2009 (oder jünger) waren zunächst die Bayern Kickers Nürnberg, der FC/DJK Weißenburg, der SV Unterwurmbach, der TSV 1860 Weißenburg (alle Gruppe A), der TV Langenaltheim, der SV Unterreichenbach, der SC Feucht und der SC Germania Nürnberg (alle Gruppe B) am Start. Nach teils spannenden Gruppenspielen konnten sich die vier stärksten Mannschaften fürs Halbfinale qualifizieren, die allesamt den Turniersieg verdient gehabt hätten. Zunächst besiegten die Bayern Kickers Nürnberg den SV Unterreichenbach nach Sechsmeterschießen (5:3). Im Anschluss hatte der TSV 1860 gegen den späteren Turniersieger SC Feucht mit 1:2 das Nachsehen. Dass es für die 60ger am Ende zu Bronze reichte war einem 5:3 nach Sechsmeterschießen gegen den SV Unterreichenbach geschuldet. Alles in allem ein verdammt schöner Tag für die kleinen Nachwuchskicker.

Toller Fußballtag für den Jahrgang 2009 und jünger: Am Samstag 19.12.2015 fand in der Landkreishalle Weißenburg ein U 7 Turnier des TSV 1860 Weißenburg statt. Zunächst spielten die SpVgg Roth, der TV Langenaltheim, die DJK Allersberg und der TSV 1860 Weißenburg in der Gruppe A. Die SG Nürnberg/Fürth, der TV 48 Schwabach, der SV Unterreichenbach und der FC/DJK Weißenburg bildeten die Gruppe B. Nach teils spannenden Vorrundenspielen schafften der TV 48 Schwabach, die DJK Allersberg, die SG Nürnberg/Fürth und der TSV 1860 Weißenburg den Sprung ins Halbfinale. Die zu diesem Zeitpunkt des Turniers favorisierte SG Nürnberg und der TSV 1860 konnten mit jeweils 2:0-Siegen verdient ins Finale einziehen. Im Finale hatten dann die von Vasili Samaras und Andreas Fichtner betreuten TSV 1860-Kids das Glück auf ihrer Seite und gewannen 1:0 (Tor Tom Fichtner).

Am heutigen Freitag (11.09.2015) ist nun auch die U 7 ins Training eingestiegen. Gabi Bauer und Andreas Fichtner konnten etliche Spieler des Jahrgangs 2009 oder jünger begrüßen. Training ist ab sofort immer Freitag’s im Sportpark Rezataue ab 17:00 Uhr (bis 18:30 Uhr). Interessierte Kids sind Herzlich willkommen . . .

Unsere U 7 (Team rot) hat das eigene Hallenturnier nach einem spannenden Finale gegen die SpVgg Kattenhochstatt glücklich gewonnen. Nach regulärer Spielzeit hieß es zunächst 1:1, das darauffolgende 6-Meter-Schießen konnten dann die Jungs von Yilmaz Tolu für sich entscheiden. Unser anderes Team (weiß), hat sich aber auch wacker geschlagen, denn hier waren vorwiegend Spieler des Jahrgangs 2009 und 2010 am Ball; die Jungs von Lisa Bauer belegten am Ende Platz 6. Nach dem Turnier waren sich alle einig: Ein perfekter Tag für den Bambini-Fußball.

Die U 7 des TSV 1860 Weißenburg hat das vom TSV Wemding veranstaltete Hallenturnier gewonnen. Der Auftaktniederlage gegen den Gastgeber SG TSV Wemding (0:2) folgten teils hohe Siege gegen FC Maihingen (4:0), SG TSV Wemding II (10:0), TSV 1896 Rain (2:1) und Hoppinger SV 5:0. Am Ende bedeutete das Platz 1 mit 21:3 Toren und 12 Punkten. Torschützenkönig wurde Merdan Tolu mit 12 Treffern, der Sohn des U 7 Trainers Yilmaz. Zum besten Torhüter (in diesem Fall beste Torhüterin) wurde ebenfalls ein TSV60er gewählt: Antonia Sandbichler konnte strahlend den Pokal entgegennehmen. Ein rundum erfolgreicher TSV 1860-Tag also in Wemding. Im Einsatz waren: Antonia Sandbichler, Tom Fichtner, Simon & Mika Mijucic, Merdan & Baran Tolu, Maximilian Feix, Jonas Adacker, Vincent Kemmetter, Fabian & Lukas Mayer.

Im Rahmen einer Verlosung anlässlich der Weihnachtsfeier 2013 hat unsere U 7 einen Trikotsatz der Jola-Halle Gunzenhausen gewonnen. Vielen Dank an Inhaber Marco Herzog.

logo rats runners png160

Schnuppertraining Alexandra

Banner FSJ 180x120

Beiträge durchsuchen

Besucher-Statistik seit 2003

2469063
Heute
Gestern
diese Woche
letzte Woche
akt. Monat
letzt. Monat
3373
1733
10780
5508
47263
1499720

Zum Seitenanfang