Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Logo Farbe 02
 

Liebe Mitglieder, ein ereignisreiches Jahr 2016 neigt sich mit schnellen Schritten dem Ende entgegen. Wie in jedem Jahr haben wir zahlreiche Veranstaltungen in Weißenburg durchgeführt. Neben der jährlichen Veranstaltungen mit überregionaler Anerkennung und Tradition wie dem 26. Weißenburger Altstadtlauf und dem 24. Rudolf-Rotter-Gedächtnis-Pokal-Turnier gab es auch einmalige Veranstaltungen wie die Bayerische U 17-Hallenmeisterschaft und den für uns noch in den Kinderschuhen stehenden Rats Runners Urban Run zur Weißenburger Kirchweih. Für die meisten Veranstaltungen stehen die Termine 2017 schon fest. Ich möchte mich daher an dieser Stelle bei allen ehrenamtlichen Mitarbeitern, die an Vorbereitung und Durchführung beteiligt waren, für ihre Hilfe und Treue bedanken. Mein Dank gilt auch den Mitgliedern des Vorstandes, die mich in jeder Hinsicht tatkräftig mit Rat und Tat unterstützt haben. Endlich war es uns nach fünf Jahren endlich gelungen, auf der Mitgliederversammlung im Juni den Vereinsvorstand wieder vollständig zu besetzen, insbesondere mit Roland Heinze auch einschließlich eines stellvertretenden Vorsitzenden Liegenschaften. Die Aufteilung der Arbeit auf mehrere Schultern hat sich in der Vergangenheit bewährt. Die Zusammenarbeit funktionierte auch gut, währte allerdings nur ein knappes halbes Jahr. Robert Merkel hat, wie den Medien bereits zu entnehmen war, im Oktober zunächst den Rücktritt von seinem Amt als Abteilungsleiter Fußball und kurz darauf auch von seinem Amt als stellvertretender Vorsitzender Öffentlichkeitsarbeit erklärt. Künftig will er sich anderen Aufgaben zuwenden und mehr Zeit mit der Familie verbringen. Der Vorstand verliert einen kreativen und tatkräftigen Kopf und befindet sich damit schon kurz nach den Wahlen wieder auf der Suche nach der Vollständigkeit. Ich bedanke mich bei Robby herzlich für die in den letzten Jahren geleistete Arbeit und möchte an dieser Stelle gleich einen Aufruf starten, dass Interessenten an diesem Amt sich gerne bei mir melden können.


Überschattet wurde das Jahr 2016 im Mai vom unerwarteten Tod Claus Wagners, und zwar fast auf den Tag genau fünf Jahre nach dem Ableben von Adi Scharrer. Es gibt verschiedene Überlegungen, wie wir Claus Wagner künftig ein angemessenes Gedenken bewahren können. Einen ersten Schritt in diese Richtung hat nun die Fußballabteilung unternommen. Am 30.12.2016 soll unter der Schirmherrschaft seiner Witwe Maria Wagner der „1. Claus-Wagner-Gedächtnis-Cup“ stattfinden. Beginn ist um 18 Uhr in der Landkreishalle. Als Teilnehmer konnten einige namhafte Vereine aus der Region gewonnen werden. Der Erlös aus den Eintrittsgeldern kommt dem „ZNM – zusammen stark! e. V.“ zugute. Dieser Verein setzt sich für Forschung und Aufklärung auf dem Gebiet der zentronukleären Erkrankungen ein, unter der auch sein Enkel leidet. Ich bitte daher um möglichst zahlreichen Besuch dieses Hallenturniers.
Herzlich bedanke ich mich auch bei all unseren Gönnern, Spendern und Sponsoren, die es uns mit ihren Zuwendungen ermöglicht haben, unser Sportangebot in diesem Umfang aufrecht zu erhalten. Weiter danke ich dem Weißenburger Tagblatt für die ausführliche Darstellung unseres Sportbetriebs. Mein Dank gilt der Stadt Weißenburg und Herrn OB Schröppel für die Unterstützung. Ich bedanke mich bei der Sparkasse Mittelfranken-Süd, die bei der Finanzierung sportlicher Veranstaltungen einen großen Beitrag geleistet hat. Herzlichen Dank auch der Raiffeisenbank.
All den Firmen und Personen, die uns mit Bandenwerbung am Sportplatz oder in der Halle, mit Plakatwerbung, mit Werbung im Sechzger oder im Echo oder auf der Homepage unterstützten, möchte ich ebenfalls ganz herzlich danken. Diese Werbepartnerschaft ist für uns sehr wichtig, aber hoffentlich auch für die Partner. Ein wechselseitiger Vorteil entsteht dann, wenn wir unsere Mitglieder überzeugen können, dass sie vor allem bei unseren Werbepartnern ihre Einkäufe tätigen sollen. Darum möchte ich auch an dieser Stelle wieder herzlich bitten.
Am diesjährigen Ehrungsabend haben wir zu den Sportlerinnen des Jahres unseres Vereins Inge Pfitzinger-Miedel und Helga Pfitzinger-Schiele gekürt. Beide waren Mitglied der Ü 49-Mannschaft des VC Katzwang-Schwabach, die im Mai 2016 in Norderstedt deutscher Meister geworden ist. Bei der Mannschaft des Jahres fiel die Wahl auf die Handball-Damen, die in die Bezirksliga aufgestiegen sind. Unser langjähriges Mitglied Adolf Denk erhielt mit der Verdienstnadel in Gold mit Brillanten und großem Kranz die höchste Ehrung des BLSV und Waltraud Römhild die Verdienstnadel in Gold mit Kranz. Zudem wurden weitere langjährige treue Mitglieder und engagierte Mitarbeiter geehrt.
Weihnachten und Silvester stehen vor der Tür. Ich wünsche Ihnen allen persönlich und im Namen des Vorstandes und des Vereinsrates des TSV 1860 Weißenburg ein fröhliches und gesegnetes Weihnachtsfest, angenehme und stressfreie Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Liebe Grüße,
Thomas Strobl

logo rats runners png160

Schnuppertraining Alexandra

Banner FSJ 180x120

Beiträge durchsuchen

Besucherzähler

2289274
Heute
Gestern
Diese Woche
Letzte Woche
Dieser Monat
Letzter Monat
Alle Tage
2986
8814
38161
2198822
131814
63361
2289274

Zum Seitenanfang