Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Logo Farbe 02
 

TSV 1860 ehrt Mitglieder, Mitarbeiter und Sportler - Stephan Breier zum Sportler des Jahres gekürt - Bayerischer Volleyballmeister U 12 Mannschaft des Jahres: Es ist inzwischen Tradition, dass der TSV 1860 Weißenburg im letzten Drittel des Jahres zu einem speziellen Ehrungsabend einlädt. Es ist dem Verein ein Anliegen, all jenen Mitgliedern herzlich zu danken, die über Jahrzehnte hinweg dem Verein die Treue halten und so einen wesentlichen Beitrag zu Finanzierung des Sportbetriebes leisten. Danke sagen will man auch den ehrenamtlichen Mitarbeitern, die über viele Jahre hinweg als Abteilungsleiter, Übungsleiter oder Jugendleiter den Grundstein dafür legen, dass Sportler gute Leistungen erzielen können. Schließlich ist es der Vorstandschaft auch wichtig, die besonders erfolgreichen Sportler für großartige Leistungen zu ehren. Diesen Dreiklang betonte der 1. Vorsitzende des TSV 1860, Claus Wagner, schon bei der Begrüßung sehr intensiv und hob die klare Zielsetzung des Vereins mehrfach hervor.

Die Ehrung erfolgreicher Sportler stand am Anfang des Abends, denn schließlich ist hier ein Sportverein zu Gange, betonte Wagner. Er berichtete, dass es für Wahl zur Mannschaft des Jahres insgesamt fünf Vorschläge gegeben hatte - und jeder Vorschlag hätte die Nominierung verdient. Da man die Qual der Wahl hatte, entschied sich der Vorstand schließlich für die U 12 Mannschaft der Volleyballabteilung, die in ihrer Altersklasse überraschend den Bayerischen Meistertitel geholt  und dabei die erklärten Favoriten hinter sich gelassen hatte. Fabian Promm, Josua Schneider und Michael Dallinger wurden gemeinsam mit Trainer Roland Schneider zur „Mannschaft des Jahres 2012" im TSV 1860 Weißenburg gekürt.

Zum Sportler des Jahres 2012 ernannte die Vorstandschaft den Tischtennisspieler Stephan Breier, der nicht nur zweifacher mittelfränkischer Meister und vorher zweifacher Kreismeister geworden war, sondern der sich zudem als Jugendleiter der Tischtennisabteilung vorbildlich engagiert und dabei zahlreiche Hindernisse überwindet, um trotz auswärtigem und weit entferntem  Arbeitsplatz immer das Training leiten zu können und bei jedem Spiel dabei zu sein.

Im zweiten Block bedankte sich der 1. Vorsitzende bei zahlreichen treuen Mitgliedern, die mit ihrem Beitrag den Verein unterstützen und damit dessen Aufgabenverwirklichung erst ermöglichen. Er bedauerte gleichzeitig, dass eine Reihe der zur Ehrung vorgesehenen Mitglieder nicht erscheinen konnten. Einige hatten sich wenigstens abgemeldet, weil ihnen die Anwesenheit an diesem Termin nicht möglich war. Leider aber gab es in einigen Fällen auch überhaupt keine Rückmeldung, so dass man bei den Organisatoren nicht wusste, was denn eigentlich passiert. Die silberne Ehrennadel des Vereins konnte nicht vergeben werden, weil keiner der Eingeladenen an diesem Tag kommen konnte. Die Ehrennadel des TSV 1860 in Gold für mindestens 40-jährige Mitgliedschaft erhielten Ludwig Meyer, Friedhelm Rudat, Renate Schick und Hans Senftleben. Für 50-jährige Mitgliedschaft heftete Wagner Herrn Werner Löffler und Herrn Hans Weinert die goldene Ehrennadel mit Kranz ans Revert. Eine besondere Auszeichnung gab es schließlich für Frau Mathilde „Tille" Leitel, die seit 64 Jahren dem TSV 1860 Weißenburg angehört. Wagner betonte, dass sie in den letzten Jahren leider mehrfach übersehen wurde, weil die jeweils neu eigeführte Ehrung (50 Jahre nach der Fusion, 60 Jahre anlässlich des 150-jährigen Jubiläums) immer erst dann kam, als sie die Voraussetzungen schon längst erfüllt hatte.

All die Arbeit im Verein aber ist nur möglich, wenn es genügend ehrenamtliche Mitarbeiter in der Vorstandschaft und in den Abteilungen gibt, die mit ihrem Einsatz dafür sorgen, dass der Trainings- und Wettkampfbetrieb in geordneten Bahnen verläuft. Die Auszeichnungen, die der BLSV auf Vorschlag des Vorstandes bzw. der von ihm aufgeforderten Abteilungsleiter vergibt, wurden gemeinsam vom 1. Vorsitzenden und von Ludwig Meyer, dem Schatzmeister im BLSV-Kreis Weißenburg, der als Vertreter der Kreisvorsitzenden anwesend war, an die Mitarbeiter überreicht. Fußball-Abteilungsleiter Roland Mayer erhielt für seine vielfältigen Verdienste die BLSV-Verdienstnadel in Silber; Doris Domaschka, Übungsleiterin im Frauenturnen, Roland Heinze, Beisitzer für das Sportheim und Markus Scharrer als Prellballrepräsentant und Gestalter des Sechzger, wurden mit der Verdienstnadel in Silber mit Gold geehrt. Gertrud Schmoll, langjährige Mitarbeiterin der Abteilung Turnen, konnte die Verdienstnadel in Gold mit Kranz nicht persönlich entgegennehmen. Natürlich gibt es im Verein viele weitere ehrenamtlich Mitarbeiter, die sich an vorderster Front oder auch hinter den Kulissen mit großem Aufwand an Zeit und Energie engagieren, aber auch hier hatten einige Mitarbeiter keine Zeit; zudem können nicht alle auf einmal geehrt werden. Im nächsten Jahr wird der Vorsitzende wiederum alle Abteilungen um Vorschläge bitten.

Am Ende der gelungenen Veranstaltung beschloss Claus Wagner den Abend mit einem herzlichen Dankeschön an alle, die sich für den TSV 1860 Weißenburg engagieren. Seine dringende Bitte lautete, dass sie dies hoffentlich auch in Zukunft tun, denn ohne viele Helfer ist jeder Verein aufgeschmissen.

logo rats runners png160

Schnuppertraining Alexandra

Banner FSJ 180x120

Beiträge durchsuchen

Besucherzähler

2289332
Heute
Gestern
Diese Woche
Letzte Woche
Dieser Monat
Letzter Monat
Alle Tage
3044
8814
38219
2198822
131872
63361
2289332

Zum Seitenanfang