Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Logo Farbe 02
 

Liebe Mitglieder, das zweite Quartal und damit auch die Wettkampfsaison in den meisten Sportarten neigt sich dem Ende zu. In dieser Zeit ist auch unser TSV an der Reihe, für das vergangene Kalenderjahr Bilanz zu ziehen, und zwar nicht nur sportlich, sondern auch finanziell. Für 2016 sind alle Geschäftsvorfälle abgeschlossen. Derzeit liegen alle Unterlagen bei den Kassenprüfern. Am 23.06.2017 ab 20 Uhr findet deshalb unsere diesjährige Mitgliederversammlung im Sportheim Rezataue statt, zu der ich alle Mitglieder auch an dieser Stelle sehr herzlich einladen will. Dieses Jahr wollen wir uns mit drei Regelwerken befassen, die auf der Mitgliederversammlung beschlossen werden sollen. Die Arbeit an der Finanzordnung wurde eigentlich schon 2015 noch von Claus Wagner angeschoben. Dann kamen aber mein Unfall und der Tod von Claus dazwischen und diese Aufgabe blieb erst einmal liegen. Nun haben wir im Vorstand die Arbeiten daran abgeschlossen und legen die Ergebnisse der Mitgliederversammlung zur Entscheidung vor. Wie immer hat dies vor allem steuerrechtliche Gründe. Die Auflagen der Finanzverwaltung werden strenger und verlangen von uns die finanziellen Bestimmungen schriftlich niederzulegen. Besonders wichtig davon sind die §§ 10 bis 12, also die Vergütung von Trainern und Übungsleitern sowie die Fahrtkosten. Darauf schaut das Finanzamt besonders. Dabei geht es um die Erhaltung unserer Gemeinnützigkeit. Das Procedere, welches schon seit inzwischen drei Jahren zur Anwendung kommt, wird dadurch festgeschrieben. Inhaltliche Änderungen sind damit aber nicht verbunden.


Anlass für die Erstellung der Beitragsordnung war die Anregung einer alleinerziehenden Mutter, die sich beklagte, zusammen mit ihren drei Kindern nicht in den Genuss des Familienbeitrags zu kommen. Bislang hatten wir die Regelung, dass der Familienbeitrag nur für Eltern mit ihren Kindern gilt. Das wollen wir nun erweitern auf Alleinerziehende mit drei Kindern und auch auf vier Geschwister ohne Eltern. Eine Beitragserhöhung ist damit also nicht verbunden, vielmehr eine kleine Beitragsreduzierung, da ein paar Personen mehr diese Vergünstigung erhalten werden.
In der Geländeordnung wird ebenfalls lediglich der Status quo niedergelegt. Die Aufgabenbereiche werden definiert und die Pflicht von uns allen Mitgliedern zum sorgfältigen Umgang mit unserem Sportgelände betont. Nicht vergessen will ich an dieser Stelle auch, dass noch eine Nachwahl stattzufinden hat. Der Stellvertretende Vorsitzende Öffentlichkeitsarbeit ist Ende des vergangenen Jahres zurückgetreten. Für ihn suchen wir immer noch einen Nachfolger. Vorschläge für dieses Amt sind mir stets willkommen.
Sportlich können wir auf recht erfolgreiche drei Monate zurückblicken. Auf der Sportlerehrung der Stadt Weißenburg am 21.04.2017 waren wir wieder einmal sehr stark vertreten. Zahlenmäßig griffen die Ringer und die Sportakrobaten die meisten Auszeichnungen ab. Besonders gefreut hat mich, dass sich die Stadt Weißenburg unseren Ehrungen mit Inge Pfitzinger-Miedel als Sportlerin der Jahres und den Handball-Damen als Mannschaft des Jahres angeschlossen hat. Die von uns vorgeschlagenen Sportler waren auch nahezu vollzählig anwesend.
Ein Wochenende später fand zum 25. Male das Rudolf-Rotter-Turnier der Ringer in der Landkreishalle statt. Zur Jubiläumsveranstaltung fand sich eine Rekordteilnehmerzahl in Weißenburg ein. Insgesamt waren 278 Kinder und Jugendliche aus Bayern, Baden-Württemberg, Thüringen und Österreich am Start. 25 davon kämpften für unseren Verein und errangen insgesamt vier Silbermedaillen. Mein besonderer Dank gilt den Organisatoren Thomas Hitz, Tobias Köbler und Jörg Dinkelmeyer sowie auch allen weiteren Helfern.
Die Fußballer rissen sich wie im Vorjahr in der Rückrunde am Riemen und krönten eine im Übrigen bereits erfolgreiche Saison mit dem Klassenerhalt in der Bezirksliga 2. Daneben stehen aus der Hallensaison die Stadtmeisterschaft und die Meisterschaft im Kreis Neumarkt/Jura als Erfolge zu Buche. Outdoor gab es den Totopokalsieg im Kreis Neumarkt/Jura, der vielleicht einen namhaften Gegner in der nächsten Runde erwarten lässt, sowie die Meisterschaft der 2. Mannschaft in der A-Klasse, gleichbedeutend mit dem Aufstieg in die Kreisklasse.
Auch die Handballer können auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Die Damen, unsere bereits erwähnte Mannschaft des Jahres, schaffte eine Liga höher den Klassenerhalt und wurde Siebter. Die beiden Herrenmannschaften spielten gleichrangig in verschiedenen Staffeln der Bezirksklasse. Eine der beiden Mannschaften erreichte den 4. Platz, die andere wurde Meister und sicherte sich damit den Aufstieg in die Bezirksliga Mittelfranken.
Die 1. Damenmannschaft der Volleyballabteilung sicherte sich nach einer starken Saison mit knapper Spielerdecke den 1. Platz in der Bezirksliga und steigt damit in die Landesliga auf. Damit dürfte sie erster Anwärter auf den Titel Mannschaft des Jahres 2017 sein. Nicht ganz reichte es leider für die 2. Damenmannschaft in der Kreisliga. Sie belegte am Saisonende den 2. Platz und scheiterte in der Relegation. Allen Mannschaften spreche ich hiermit herzliche Glückwünsche für die erreichten Erfolge aus.
Aber auch in dem Zeitraum zwischen den Spielzeiten stehen große Ereignisse für uns an. Der Altstadtlauf 2017 ist schon Geschichte. Wir freuen uns auf die nächste Auflage. Am 09.07.2017 findet ein offenes Turnier der Tischtennisabteilung in Gedenken an Claus Wagner statt. Das Turnier ist bayernweit offen ausgeschrieben für Damen und Herren, wobei eine Einteilung in Gruppen nach der Spielstärke erfolgt. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr in der Landkreishalle. Zuschauer sind herzlich willkommen.
Am ersten Kirchweihsonntag (20.08.2017) findet wieder der Rats Runners Urban Lauf statt. Die Vorbereitungen hierfür sind bereits in vollem Gange. Die Strecke steht auch schon. Es werden wieder Abteilungen gesucht, die die einzelnen Hindernisse betreuen. Als Anreiz winkt jeder mitwirkenden Sparte eine Zuwendung für ihren Spartenetat. Ich bitte daher die Abteilungsleiter darum, in ihren Sparten nach möglichen Helfern Ausschau zu halten. Details dazu werden wir auf der nächsten Vereinsratssitzung besprechen.
Ich hoffe, wir sehen uns zahlreich auf der kommenden Mitgliederversammlung.
Liebe Grüße,
Thomas Strobl

logo rats runners png160

Schnuppertraining Alexandra

Banner FSJ 180x120

Beiträge durchsuchen

Besucherzähler

2882148
Heute
Gestern
Diese Woche
Letzte Woche
Dieser Monat
Letzter Monat
Alle Tage
1456
8290
26345
2818370
122697
176927
2882148

Zum Seitenanfang