Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Logo Farbe 02
 

Derbyzeit in der Fußball-Kreisklasse West: Vor 120 Zuschauern hat der TSV 1860 Weißenburg II den Tabellenführer SSV Oberhochstatt im Vergleich der beiden besten Rückrunden-Mannschaften letztlich verdient mit 3:1 bezwungen und sich zugleich für die 3:4-Niederlage im Hinspiel revanchiert. Trotz der Niederlage im Sportpark Rezataue bleibt der SSV mit komfortablem Vorsprung an der Spitze und steuert der Meisterschaft entgegen. Die Weißenburger U23 hat ihre Ansprüche auf den heiß umkämpften zweiten Tabellenplatz und damit auf die Relegationsteilnahme untermauert. Nach der Blamage drei Tage vorher beim Vorletzten FC Gunzenhausen (1:2) zeigte die Truppe von Trainer Thomas Schneider nun wieder ein anderes Gesicht. Gleich zu Beginn hatte Max Pfann nach einem krassen Fehler in der SSV-Defensive die Riesenchance zur Führung der Gastgeber, schob den Ball aber am leeren Tor vorbei. Der TSV 1860 zeigte die bessere Spielanlage und nahm den Anfangsschwung mit: Robin Renner ging in der 12. Minute auf und davon und traf zum 1:0. Dann kam auch Oberhochstatt besser in die Partie, hatte jedoch doppeltes Pech: Simon Kriegls satter Schuss ging an die Latte; den zurückspringenden Ball setzte Andreas Auernhammer in die Maschen, doch Schiedsrichter Andreas Strassner (Frauenaurach) entschied auf Abseits von Sturmkollege Bastian Walcher – zunächst zwar passiv, dann aber aktiv. Walcher war es dann allerdings, der wenig später in der 25. Minute das 1:1 erzielte, mit dem es in die Pause ging.

Bis zur Halbzeit hatten die Gäste schon zweimal auswechseln müssen, denn sowohl Stefan Auernhammer (13.) als auch Fabian Frankl (37.) schieden verletzt aus – das machte es für Oberhochstatts Trainer Stephan Bauer und seine Mannen angesichts der Verletzungsmisere und der dünnen Personldecke nicht leichter. In der zweiten Hälfte war dieser Substanzverlust mehr und mehr sichtbar. Die erneute Weißenburger Führung gelang in der 64. Minute durch Tim Lotter, der einen Elfmeter nach Foul an Marco Jäger zum 2:1 verwandelte. Wie in vielen Situationen reklamierten die SSVler heftig, doch der Referee stand gut und ließ sich nicht von seiner Entscheidung abbringen. Gleich darauf legten die TSVler bei einem Konter nach: Kapitän Jonas Bürlein spielte uneigennützig auf Robin Renner, der mit seinem zweiten Treffer zum 3:1 für die Vorentscheidung sorgte (73.). Oberhochstatt gab zwar nicht auf und kämpfte um den erneuten Anschluss, haderte aber mehr und mehr mit dem Unparteiischen, anstatt sich auf das Spiel zu konzentrieren. Als der Referee erneut einem Treffer von Auernhammer wegen Abseits die Anerkennung verweigerte, fanden die wütenden Proteste einen weiteren Höhepunkt. In der hitzigen Schlussphase einer umkämpften Partie folgten schließlich noch zwei Gelb-Rote Karten für Marco Jäger (TSV, 78.) und Johann Harbatschek (SSV, 80.). Am Spielstand änderte sich aber nichts mehr. Beim SSV sprach man aufgrund der strittigen Schiedsrichter-Entscheidungen von einer „unglücklichen Niederlage“. Weißenburg hingegen hatte seine spielerischen Vorteile in drei wichtige Punkte umgemünzt.
TSV 1860 Weißenburg II (U23): Aga, Forster, Loy, Herrmann, Stoll, Jonas Bürlein, Lotter, Wnendt, Renner, Pfann (eingewechselt: Mühling, Hedwig, Wittmann).
SSV Oberhochstatt: Hammer, Frankl, Danzer, Wiedemann, Harbatschek, Mühlöder, Kriegl, Andreas Auernhammer, Stefan Auernhammer, Walcher, Hager (eingewechselt: Almohamad, Mathias Lehner, Jarling).

logo rats runners png160

Schnuppertraining Alexandra

Banner FSJ 180x120

Beiträge durchsuchen

Besucherzähler

3202087
Heute
Gestern
Diese Woche
Letzte Woche
Dieser Monat
Letzter Monat
Alle Tage
6625
9379
92574
3031961
266644
175992
3202087

Zum Seitenanfang