Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Logo Farbe 02
 

Am Samstag ging es zu den Münchner Vorstädter des SV Planegg-Krailling die mit zwei siegen, einen Unentschieden und null Gegentore in die Bayernliga Saison gestartet sind. Auf einen sehr kleinen, holprigen und nicht gemähten Platz war uns vor Spielbeginn klar dass es ein sehr intensives Spiel mit vielen Zweikämpfen werden wird. Die Gäste nahmen von Anfang an das Spiel in die Hand und versuchten es immer wieder über Passkombinationen zu Torchancen zu kommen. Durch unser gutes Verteidigen blieben diese in der ersten Halbzeit auf beiden Seiten Mangelware. Somit kam es in der 20 Minuten durch einen Freistoß und mithilfe unseres sonst starken Torhüter Cedic Müller zum 1:0 der Gäste. Die Jungs zeigten Moral und ließen in der 24. Minute das 1:1 folgen. Darko Lukic suchte nach einen gut gespielten Ball die Grundlinie und legte den Ball zurück auf den Elfmeterpunkt. Der mitgelaufene Merim Ljiko schob überlegt zum 1:1 Ausgleichstreffer ein. Nach der Halbzeitpause erhöhte Planegg den Druck den die diszipliniert spielenden Sechziger aber standhalten konnten. Nur durch zwei Unaufmerksamkeiten unserer Abwehrreihen erspielten sich die Gäste Chancen. In der 45 Minute klärte Cedric Müller gegen einen allein zulaufenden Gästeakteur und einmal rettete in der 60. Minute der Pfosten für uns. Somit dauerte es bis zur 65. Minute bis wir zu unserer ersten Torchance kamen. Daniel Seuferling erkämpfte sich im Zentrum den Ball und setze Neo Stengel gekonnt in Szene der alleine auf den Gästekeeper zulief. Beim Versuch den Torwart zu umspielen legte er sich den Ball zu weit vor und es kam zu einen Pressschlag zwischen Neo und Torwart. Der Torwart musste nach dieser Aktion verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Die sieben minütige Nachspielzeit brachte auf beiden Seiten nichts mehr ein und es blieb beim 1:1 Unentschieden. Aufgrund der eins zu eins umgesetzten Vorgaben des Trainerteams ist es eine gerechte Punkteteilung. Nach der Englischen Woche mit zwei Siegen und einen Unentschieden kann die Mannschaft optimistisch auf die nächsten Spiele schauen.

Müller-Beerschwinger-Lukic-Göbel (Benkert)-Ljiko-Sandbichler-Braun-Latic-Arslan-Stengel-Trescher (Seuferling)

logo rats runners png160

Schnuppertraining Alexandra

Banner FSJ 180x120

Beiträge durchsuchen

Besucherzähler

3403744
Heute
Gestern
Diese Woche
Letzte Woche
Dieser Monat
Letzter Monat
Alle Tage
434
13428
13862
3335962
158589
309712
3403744

Zum Seitenanfang