Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Logo Farbe 02
 

Am Samstag empfing Coach Jürgen Bauer mit seiner U17/1 die SG Quelle Fürth II zum Heimspiel an der Rezataue. Wie schon die letzten Spiele starteten unsere Jungs hochmotiviert in das Duell und hatte nach einem Blitzstart bereits nach wenigen Minuten die erste Chance in Führung zu gehen. Letztlich gelang aber erst in der 17. Minute der Führungstreffer - Fabian Wachter erzielte nach Zuspiel von Turan Mayerhofer sein 9. Saisontor. Leider versäumten wir dann sofort das 2:0 nachzulegen und kassierten dann in der 35. Minute nach Torwartfehler den Ausgleich. Doch wie schon in der Woche zuvor hatte die Mannschaft in der 37. Minute postwendend die passende Antwort - 2:1 durch Tor von Salvatore Greco. Leider mussten wir dann kurz vor dem Halbzeitpfiff den Ausgleich mit in die Kabine nehmen. In der zweiten Halbzeit merkte man beiden Mannschaften an, dass sie den Sieg unbedingt für sich verbuchen wollten.

Unsere TSVler spielten sehr druckvoll und hatten auch etliche Chancen, die leider nichts Zählbares einbrachten. In der 46. Minute dann spielte der eingewechselte Eddy Kitsao seinen Pass auf den ebenfalls erst eingewechselten Etem Aslan, der konsequenter Weise dann die 3:2 Führung erzielte. Im weiteren Spielverlauf hatten wir noch etliche Torchancen und die gegnerische Mannschaft war durch Zeitstrafe und rote Karte geschwächt - konnten aber die Führung nicht mehr ausbauen. Um so ärgerlicher war dann kurz vor Abpfiff der Ausgleich zum 3:3. Hätten uns auch 3 Punkte aus der Partie besser gepasst, so sind die Jungs fest entschlossen ihren motivierten Fußball weiterzuspielen und arbeiten sicherlich am kommenden Samstag beim TV 1848 Erlangen wild entschlossen am nächsten Sieg.

Für den TSV im Einsatz: Ferstl - Greco - Häßler - Hofrichter - Isbrecht - Killian - Mayerhofer - Meier - Wachter - Weidner - Zippel
Auswechselspieler: Aslan - Kitsao - Wunder

logo rats runners png160

Schnuppertraining Alexandra

Banner FSJ 180x120

Beiträge durchsuchen

Besucherzähler

3586047
Heute
Gestern
Diese Woche
Letzte Woche
Dieser Monat
Letzter Monat
Alle Tage
7052
9160
7052
3536270
98807
242085
3586047

Zum Seitenanfang