Nach dem Saisonabschluss auf Kreisebene am vergangenen Wochenende steht die neue Saison (24/25) schon vor der Tür: Diese beginnt für die beiden Weißenburger Vereine mit einer Neuerung, denn die beiden Fußballabteilungen haben sich darauf verständigt, als Spielgemeinschaft(en) in die neue Saison auf Kreisebene zu gehen. Auf Grund der Regularien betrifft diese Zusammenarbeit die bisherige U23 unseres TSV 1860 in der Kreisliga und das Teams des Fc/Djk Weißenburg - Abteilung Fußball, die nach dem Aufstieg in der in der A-Klasse gemeldet ist.

TSV 1860 (Landesliga)
SG TSV 1860/FC-DJK (Kreisliga)
SG FC-DJK/TSV 1860 (A-Klasse)

In den Gesprächen zwischen den beiden Vereinen kamen die Verantwortlichen schnell auf einen gemeinsamen Konsens, der sich vor allem die auf die zukünftige Aufrechterhaltung eines breitgefächerten Angebots im Bereich des Herrenfußballs dreht. Jonas Herter (TSV 1860), Markus Lehner (TSV 1860) und Philipp Naß (FC/DJK) sehen so die Möglichkeit gegeben, dass jedem Spieler die Möglichkeit gegeben wird, auf einem passenden Niveau Fußball zu spielen. Nach Rücksprache mit den aktiven Spielern gab es viele positive Rückmeldungen für diese Art der Zusammenarbeit, so dass die gemeinsame Spielzeit 24/25 auf einem starken Fundament gestartet werden kann.
„Wir freuen uns, durch diese neue Kooperation den Weg für einen zukunftsorientierten Fußballstandort Weißenburg zu gehen. Jeder Fußballer hat jetzt die Möglichkeit einen passenden Platz in einer der Mannschaften zu finden, ohne dass er die Zugehörigkeit zu seinem Stammverein aufgeben muss“, sagt der Vorstand des FC/DJK Philipp Naß.