Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Logo Farbe 02
 

Gegen eine seht tief stehende Woffenbacher Mannschaft zeigt unsere C1 eine eher schwächere Leistung geprägt von vielen Abspielfehlern die es zu keinem gezielten Aufbauspiel kommen ließen. Das Spiel lief immer nach dem gleichen Schema ab. Weißenburg hatte Ballbesitz und Woffenbach stand mit 5-6 Spielern auf einer Linie hinten drin und ein Stürmer vom BSC versuchte unser Aufbauspiel zu stören. Doch an dem Tag mit zu vielen Fehlern aus Absprache, Abspiel und zu wenig Lauf und Kampfbereitschaft machten es sehr schwer gegen einen hochmotivierten Tabellenvorletzten aus dem Neumarkter Stadtteil. So kam es auch für uns zu wenig guten Tormöglichkeiten. Das 1:0 viel in der 25. Minute. Ein langer Ball von Manuel Reiß auf Yannic Duvenbeck, dessen Kopfball konnte der Torwart noch abwehren. Doch Duvenbeck schaltete schnell und staubte zur Führung ab. Die Woffenbacher hingegen waren immer wieder durch Konter ihrerseits gekommen. Eine schlecht gestaffelte Mittelfeld und Abwehrreihe der 60ger machte dies möglich. Das 2:0 in der 32. Minute erzielte ebenfalls Yannic Duvenbeck. Johannes Koch lief aus der Abwehr heraus durch das Mittelfeld. Mit einem Doppelpass stand er 20 Meter vor dem Tor. Den Schuss konnte der Keeper nicht festhalten und Duvenbeck staubte wiederrum zum 2:0 ab. Mit dem Ergebnis ging es dann in die Pause.


In der 2. Hälfte konnten sich der Drittplatzierte der BOL Mittelfranken noch 4 gut Tormöglichkeiten herausspielen, die allerdings zu unkonzentriert vergeben wurden. Woffenbach kam durch einige Konter und Fehler in unserer Abwehr auch einige mal vor unser Tor. Doch wenn es gefährlich wurde war unser Torwart Maximilian Laub zur Stelle und wehrte einige gute Einschussmöglichkeiten der Woffenbacher ab. Die 60ger ließen alles vermissen was eine Top Mannschaft in der BOL auszeichnet. Kampfgeist, Laufbereitschaft und Spielwitz waren meist nicht zu sehen. Der Gegner hingegen rackerte über die gesamten 70 Minuten und machten es unserer U15-1 sehr schwer ins Spiel zu finden.

Fazit: Gegen die Spitzenteams ist wieder eine deutliche Leistungssteigerung nötig, um vorne mit dran zu bleiben.

Kader: Maximilian Laub - Johannes Koch - Philipp Schwarz - Teoman Akmestanli – Manuel Reiß - Maximilian Schwarz – Noah Schneider – Ferat Nitaj – Andrea Maier - Yannic Duvenbeck – Merim Ljiko.
(Neo Stengel – Julian Göbel – Paul Mackwitz)

logo rats runners png160

Schnuppertraining Alexandra

Banner FSJ 180x120

Beiträge durchsuchen

Besucherzähler

3409650
Heute
Gestern
Diese Woche
Letzte Woche
Dieser Monat
Letzter Monat
Alle Tage
1637
4703
19768
3335962
164495
309712
3409650

Zum Seitenanfang