Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

tsv ukraine

Die letzten Titel beim diesjährigen Sparkassen-Hallencup NM/Jura sind vergeben. In der Zeidlerhalle in Feucht suchten die E1- und E2-Junioren ihre Hallenkreismeister. Bei den U11/2-Junioren waren auch unsere Nachwuchskicker des TSV 1860 am Start, mussten aber im Rennen um die Halbfinaltickets zeitig passen. Gegen den ASV Neumarkt verloren sie mit 1:3, es folgte ein 1:4 gegen die SG Hilpoltstein und nach einem 1:2 gegen den TSV Pyrbaum blieb das Spiel um Rang sieben. Dort ging es gegen die SG TV 21 Büchenbach II und in diesem Spiel (unser Bild) holten sich die Weißenburger noch ihr Erfolgserlebnis in diesem Endrundenturnier und gewannen mit 2:1. Hallenkreismeister bei den U11/2-Junioren wurde die SG TSV Röthenbach/St. Wolfgang III durch einen 1:0-Sieg im Finale gegen die SG TV Hilpoltstein II.

Die Brüder Alexander und Sebastian Ehard haben jetzt einmal mehr ihre Affinität in Sachen TSV 1860 Weißenburg / Abteilung Fußball unter Beweis gestellt: Neben zahlreichen großzügigen Unterstützungen in der Vergangenheit (Bandenwerbung, Support bei Busfahrten der Herren Landesliga, Finanzierung Saisonabschluss Jahrgang 2013 und 2014, Trainingsbällen und vieles mehr) konnte sich der Jahrgang 2014 (dort spielt auch der Sohn von Alexander Ehard, Max Ehard) jetzt über einen neuen JAKO-Trikotsatz der Firma Leiritz Maschinebau (Pappenheim) freuen. Mit im Bild die U10-Junioren-Trainer Akif Inderesi, Sven Gebhardt und Petrit Ukshini.

Unsere U10/1 um Christian Hofrichter & Harald Schuster wurde Gruppenmeister mit vollen 30 Punkten (bei 10 Spielen) und einem Torverhältnis von 104:19. Hinzu kamen viele weitere tolle Erfolge: Hallenturniersiege in Rain am Lech, Schwabach, Neuendettelsau. Beim Turnier unsers Partnervereins 1. FC Nürnberg in der Gruppephase gegen gleichalten Jahrgang 2009 des Club‘s 5:0 gewonnen und im Finale dann gegen Club (machte aus seinen zwei Mannschaften eine) 0:2 verloren. Dritter Platz beim Highlight Turnier in Feucht; Nürnberg im Viertelfinale aus dem Turnier geworfen und Mannschaften wie SpVgg Unterhaching und SSV Jahn Regensburg hinter sich gelassen. Beim Leistungsvergleich in Kattenhochstattt guter 3. Platz, Punktgleich mit 2. Platz (FCN). 1. Platz FC Bayern München. Hinter sich gelassen Dynamo Dresden, Reutlingen, Stuttgarter Kickers Hallescher FC u.v.m. Aktuell: Turniersiege bei Einladungsturnieren in Rain am Lech und beim Leistungsvergleich in Würzburg.

Die Firma Kick it! Events veranstaltet zusammen mit der JFG Wendelstein vom 12.-13. Mai 2018 erstmals den internationalen U10 Tolerance-Cup mit zahlreichen Bundesligisten und internationalen Teams, die unser Projekt unterstützen. Mit dabei sind u.a. Mannschaften wie der FC Bayern München, der FC Nürnberg, FSV Mainz 05, Galatasaray Istanbul, Besiktas Istanbul, FC Liverpool, Deportivo LaCoruna oder AE Larisas diesjährige Fußballturnier findet im Zusammenarbeit mit dem Bayreuther Integrationsprojekt „Tor zur Welt“, unter dem Motto „Toleranz“ statt. Fußball verbindet Menschen! Daher ist das U10 Turnier das neue Projekt, mit dem Ziel, die Integration der verschiedenen Kulturen in Deutschland zu fördern. Als Botschafter für dieses Thema fungieren die Eltern aus insgesamt 9 verschiedenen Nationen, welche sehr namhafte Teams nach Wendelstein entsenden. Die Mannschaften kommen also aus ganzen Europa und bringen so verschiedenste Kulturen in die Marktgemeinde Wendelstein. Mit ihren Ständen werden unsere Gäste landestypische Spezialitäten anbieten und ihre Herkunftsländer vorstellen. Wir wollen mit diesem Thema „Toleranz“ alle Menschen für ein friedliches und respektvolles Miteinander animieren und sensibilisieren. Bei diesem Turnier werden wir als Veranstalter all unsere Erfahrungen und Kontakte aus den letzten Jahren, u. a. aus den zahlreichen Events wie die Rahmer-Hallenmasters Serie oder auch den int. U14 AREVA-Cup des 1.FC Nürnberg, heute als U14 Jenö Conrad-Cup bekannt, nutzen. Auf dieser Basis ist es uns möglich eine erlebnisreiche Veranstaltung zu realisieren.Regionale Vereine können sich bei den Qualifikationsturnieren am 28. April in Schweinfurt, am 01. Mai in Weißenburg (am Lehenwiesenweg beim FC/DJK) und am 12. Mai in Wendelstein qualifizieren. Anmeldungen: www.Tolerance-Cup.com Kontakt: Müslüm Alver – Tel. 0176 – 20974953 – Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Im Vorfeld des Bezirksligaheimspiels der 1. Herrenmannschaft des TSV 1860 Weißenburg hat der Jahrgang 2008 der TSV60ger einen kleinen Leistungsvergleich (3 Teams) mit seinem Partnerverein 1. FC Nürnberg und dem FC Markt Berolzheim absolviert. Während die Gastgeber und die Berolzheimer überwiegend mit dem Jahrgang 2008 (U10) angetreten sind, so spielte der Club mit seiner U 9 (Jahrgang 2009). Der FCN war es auch, der mit 4 Siegen aus 4 Spielen diesen Leistungsvergleich gewann; der TSV 1860 Weißenburg und der FC Markt Berolzheim holten bei Dauerregen jeweils einen Sieg, bei 3 Niederlagen. Im Anschluss bildeten dann der FCN und der TSV 1860 mit Einlaufkindern einen schönen Rahmen für das Herrenbezirksligaspiel gegen den SC Großschwarzenlohe.

Zur U 10 Meisterschaftsfeier und gleichzeitigen Saisonabschluss des Jahrgangs 2007 lud Janni Avgoustis am Mi., 26. Juli die Spieler samt Geschwister zu sich ins Lokal nach Treuchtlingen. Trotz Dauerregens wurde es eine gelungene Veranstaltung dank kindgerechter Organisation. Neben Essen und Trinken nach jedem Geschmack gab es ein Fußballturnier unterm Zelt, Fangspiele im großen Saal oder Bilderrätsel per Beamer an der Saalwand und für die Eltern lief im Hintergrund eine Diashow mit einigen Impressionen der Jungs aus den letzten vier Jahren. All das machte mächtig Spaß, so dass die letzten erst gegen 21:00 Uhr den Weg nach Hause fanden. Unserer besonderer Dank geht an die Familie Avgoustis für die Einladung und die reibungslose Bewirtung der rund 40 Personen.

Am Sonntag den 18. Juni veranstaltete der 1. SC Feucht einen Turniertag für U10 Junioren (Jg 2007 und jünger). In zwei 5er-Gruppen wurden zunächst die 6 Teilnehmer für die Finalrunde ausgespielt. Mit zwei Siegen gegen den gastgebenden SC Feucht und ESV Treuchtlingen sowie zwei Unentschieden gegen SV Wacker Nürnberg und SK Heuchling, belegten wir punktgleich mit SK Heuchling (bessere Tordifferenz) den zweiten Gruppenplatz. Im Modus "Jeder gegen Jeden" wurde anschließend der Turniersieger ermittelt. Hier zeigten unsere Jungs eine prima Leistung und gewannen souverän alle fünf Spiele.

Das Turnier setzte sich aus zwei Gruppen mit jeweils 5 Mannschaften zusammen. Unter den teilnehmenden Mannschaften war der TV Langenaltheim, SSV Oberhochstatt, SpVgg Kattenhochstatt, ESV Treuchtlingen, SV Theilenhofen, SV Marienstein, (SG) SV Wettelsheim, SV Unterwurmbach und natürlich der Gastgeber TSV 1860 Weißenburg, der kurzfristig mit zwei Mannschaften an den Start ging. Nach einer eher unspektakulären und torarmen Vorrunde standen sich die Mannschaften aus Oberhochstatt und Unterwurmbach im 1. Halbfinale gegenüber. Im zweiten Halbfinalpiel der SV Marienstein und die SpVgg aus Kattenhochstatt. Danach standen die Platzierungsspiele auf dem Programm. Diese waren sehr enge und spannende Partien, denn bis auf das Endspiel mussten alle Spiele durch ein 6-Meter Schießen entschieden werden. Am Ende setzte sich Marienstein verdient mit 2:0 gegen Oberhochstatt durch.
Endplatzierungen: 1. SV Marienstein, 2. SSV Oberhochstatt, 3. SV Unterwurmbach, 4. SpVgg Kattenhochstatt, 5. TSV 1860 Weißenburg A, 6. SV Theilenhofen, 7. (SG) SV Wettelsheim, 8. TSV 1860 Weißenburg B, 9. ESV Treuchtlingen, 10. TV Langenaltheim

Nach der sehr starken Zwischenrunde durften wir uns heute mit den stärksten Mannschaften aus dem Kreis Neumarkt/Jura messen. In der Gruppenphase hatten wir es heute als erstes mit dem BSC Woffenbach zu tun. Nach anfänglichen Schwierigkeiten (wieder Umstellung auf Futsal) kamen wir immer besser ins Spiel und gingen durch Alex in Führung. Der körperlich sehr betont agierende Gegner kam immer besser ins Spiel und erzielte so den Ausgleich. In der letzten Minute folgte ein weiter Abschlag der Woffenbacher und nach einem nicht geahndeten klaren Foul an unserem Verteidiger konnten die Woffenbacher den unverdienten Siegtreffer erzielen. Auch in diesem Spiel hatten wir mehrere "Hunderprozentige", die jedoch alle wieder vergeben wurden. Nach einem 1:1 im Gruppenspiel unserer Gegner mussten wir nun gegen die hochgehandelte JFG Wendelstein siegen, um ins Halbfinale einzuziehen.

Die U 10 unseres TSV 1860 hat die Kreisendrunde erreicht: Bei der Zwischenrunde in Gunzenhausen wurde das erste Spiel gegen den vermeintlich schwächsten Gegner bestritten, den SV Marienstein. Wie auch schon in der Vorrunde war der Beginn sehr schwierig. Zu keiner Zeit konnten unsere Jungs ihr Können zeigen. Trotzdem wurden zahlreiche Torchancen herausgespielt, jedoch alle kläglich vergeben. So kam es wie es kommen musste, der SV Marienstein erzielte 2 Minuten vor Schluss durch einem Konter den Siegtreffer. Mit dieser Leistung war ein Weiterkommen in sehr weite Ferne gerückt. So ging es im zweiten Spiel gegen den TSV Ochenbruck schon um alles.

dotlux rats runners logo160x80

Banner FSJ 180x120

Junior Franken Kreis 4

Beiträge durchsuchen

Besucherzähler

23058960
Heute
Gestern
Diese Woche
Dieser Monat
Letzter Monat
749
8479
9228
136887
316294

Zum Seitenanfang