Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Logo Farbe 02
 

Die U15-Junioren des TSV 1860 Weißenburg haben es geschafft: Mit einem 5:0-Sieg gegen den TV 1848 Erlangen machte das Team der Trainer Thomas Schneider und Harald Schwarz den Titel in der Fußball-Bezirksoberliga und zugleich die mittelfränkische Meisterschaft perfekt. Mit diesem Erfolg dürfen die TSV-Sechziger zudem in die Bayernliga aufsteigen. Nach dem klaren Heimsieg folgten einige bange Minuten, denn die Weißenburger mussten die anderen Ergebnisse abwarten. Als der 3:2-Sieg der SpVgg Ansbach in Mögeldorf vermeldet wurde, gab es kein Halten mehr, denn nun war klar: Es bleibt bei einem punktgleichen Führungstrio mit dem TSV 1860, Ansbach und dem SC Eltersdorf (je 58). In der Sondertabelle dieser drei Teams hat Weißenburg den direkten Vergleich auf seiner Seite und ist damit Erster der BOL. Dementsprechend ausgelassen war der Jubel. Die TSV-1860-Jungs verpassten ihren Trainern eine ordentliche Sektdusche, jubelten beim obligatorischen „Humba“ und bedankten sich bei ihren Fans und Eltern. „Eine Riesensache, ich bin stolz auf Euch“, schwärmte Trainer Schneider im Mannschaftskreis. Und das zu Recht, denn letztmals spielte eine Weißenburger Jugendmannschaft in der Saison 2009/2010 in der Bayernliga, damals ebenfalls mit der U15 (C-Jugend), mit der man als BOL-Vizemeis­ter aufgestiegen war, nach einem Jahr aber gleich wieder runtermusste. Nun also die neue Chance, die sich mit dem abschließenden und hochverdienten 5:0-Sieg und der BOL-Meis­terschaft eröffnet. Noah Leitel (2), Yannic Duvenbeck (2) sowie Philipp Schwarz per sicher verwandeltem Foulelfmeter erzielten die Tore gegen den TV 48 Erlangen. In der Schlussphase trieben Schneider und Schwarz ihre Jungs immer wieder nach vorne. Mit zwei weiteren Toren hätte man nämlich die 100er-Marke knacken können. Das klappte zwar nicht, aber auch so blieb letztlich ein starkes Torverhältnis von 98:12. Nur Eltersdorf hat in den zurückliegenden 22 Spielen mehr Treffer erzielt (111). Dafür hat der TSV 1860 die beste Abwehr und er stellt mit Yannic Duvenbeck den herausragenden Torjäger der Liga: Er hat 38-mal getroffen!
Gleich nach Spielschluss zeichnete Roland Mayer in Vertretung von Bezirksjugendleiter Thomas Zankl den frischgebackenen Bezirksmeister aus und überreichte an Torwart und Ka­pitän Maximilian Laub den Meisterwimpel samt entsprechender Urkunde. „Ihr habt Großes geleistet“, stellte Mayer fest und erinnerte daran, dass zuletzt einige Talente des aktuellen U15-Jahrgangs den TSV 1860 in Richtung der bayerischen Profivereine verlassen haben. Umso höher sei nun der Erfolg einzustufen. Die Trainer „Thommy“ Schneider und „Harry“ Schwarz sind nach den Worten des BFV Juniorenspielgruppenleiters die „Väter des Erfolges“.


Beide Coachs wechseln in der kommenden Saison ebenso wie der Großteil der Spieler in die nächste Altersstufe, die U17. Die U15 übernimmt der bisherige U14-Trainer Robert Eigner. Für ihn und seine Mitstreiter gilt es nun, eine schlagkräftige Truppe für die Bayernliga auf die Beine zu stellen. Das Hintertürchen, eventuell auf das Aufstiegsrecht zu verzichten, hatte Thomas Schneider zuletzt noch offen gelassen.
TSV 1860 Weißenburg, U15: Maximilian Laub, Julian Göbel, Philipp Schwarz, Johannes Koch, Noah Schneider, Maximilian Schwarz, Merim Ljiko, Manuel Reiß, Yannic Duvenbeck, Andreas Maier, Teoman Akmestanli, Noah Leitel, Leo Weeß, Neo Stengel, Stefan Mittag; Trainer: Thomas Schneider und Harald Schwarz.

logo rats runners png160

Schnuppertraining Alexandra

Banner FSJ 180x120

Beiträge durchsuchen

Besucherzähler

3409647
Heute
Gestern
Diese Woche
Letzte Woche
Dieser Monat
Letzter Monat
Alle Tage
1634
4703
19765
3335962
164492
309712
3409647

Zum Seitenanfang