Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Logo Farbe 02
 

Unsere U 10 folgte am Ostersonntag einer Einladung der DTF (Deutsch-Tschechischen Fußballschule) und nahm am Turnier in Frantiskovy Lazne teil. Die Jungs des Jahrgangs 2002/2003 fuhren schon am Samstag in die Tschechei und übernachteten mit ihren Begleitern in Franzbad. Die Truppe ging ersatzgeschwächt in das Turnier ohne Stammtorwart und ohne Ersatzspieler mussten sie sich durch das topbesetzte Turnier kämpfen. Es waren Vereine wie Sparta Prag, 1.FC Nürnberg, Jahn Regensburg und andere internationale Mannschaften am Starlt. Im 1. Spiel sollte der spätere Turniersieger Sparta Prag schon das Maß aller Dinge sein, es wurde mit 0:4 verloren. Die beiden anderen Gruppenspiele gingen jeweils 0:0 aus. Sodas man in der Gruppe den 3ten Rang belegte und um die Plätze 9-12 spielte. In den folgenden Gruppenspielen gewann man mit 3:0 und musste sich in den beiden anderen Spielen 2 mal geschlagen geben. Damit stand am Ende ein 12.Platz zu buche.

Riesige Begeisterung herrschte gestern Mittag in der Weißenburger Landkreishalle, als es bei den E2-Junioren in die entscheidende Phase der Hallenfußball-Kreismeisterschaft ging. Am Ende jubelten die Jungs des SV Unterreichenbach, die im Finale wenige Sekunden vor Schluss das entscheidende 2:1 ge­gen den BSC Woffenbach erzielten. Das Team des TSV 1860 Weißenburg belegte den dritten Rang. Die Schützlinge von Trainer Thomas Schneider setzten sich im „kleinen Finale" mit 5:3 (2:2) nach Siebenmeterschießen gegen den Henger SV durch. In der regulären Spielzeit waren Kapitän Johannes Fiedler und Luca Denk erfolgreich gewesen. Beide trafen dann auch im Siebenmeterschießen. Den dritten Treffer steuerte hier Noah Schneider bei.

Unsere Jungs von der U10 (Jahrgang 2002) holten sich überzeugend den Turniersieg beim Einladungsturnier der SG Nürnberg/Fürth. Mit einem 1:0 Sieg gegen den SC Eltersdorf. Tor durch Amil. Einem 3:0 Sieg gegen Postbauer/Heng und einem 3:0 Sieg gegen Quelle Fürth waren wir als souveräner Gruppensieger im Halbfinale. Im Halbfinale stand uns der Gruppenzweite der anderen Gruppe gegenüber, der SC Feucht. Wir ließen dem Gegner nicht den Hauch einer Chance und siegten mit 5:0. Im Finale sollten wir dann wieder auf unseren Vorrundengegner Quelle Fürth treffen, doch wer gemeint hatte es wird ein leichtes Spiel wie in der Vorrunde, der hatte sich getäuscht, die Quelle hielt voll dagegen und wir fanden kein richtiges Rezept um uns gute Chancen herauszuspielen, und das Einzelspiel wurde übertrieben. Die Abwehr stand wie im ganzen Turnierverlauf sehr gut und ließ dem Gegner keine nennenswerten Chancen herausspielen. So stand am Schluss für uns ein enttäuschendes 0:0.

Unsere Jungs von der U 10, Jahrgang 2002, haben ohne Gegentor die Endrunde am 12.02 in Weißenburg erreicht. Im ersten Spiel gegen den TSV Wolfstein spielten wir nicht den Fußball der uns auszeichnet, es war zu wenig Bewegung in unserem Spiel und mit den vorhandenen Torchancen gingen wir zu leichtfertig um, am Ende stand es trotzdem 2:0 für unsere Jungs, Glück hatten wir bei einem Pfostenschuß für die Wolfsteiner, doch auch wir hatten die ein oder andere Chance um das Spiel höher zu gewinnen. Letztendlich war der Sieg aber verdient. Auch im zweiten Spiel gegen Ochenbruck taten wir uns schwer in unser Spiel zu finden, auch da hatten wir Glück bei einem Pfostenschuß vom Gegner, die Abwehr um Maxi Laub ließ aber wiederum keinen Treffer zu, so daß es am Schluß 1:0 für uns stand. Im dritten Spiel gegen die TSG Roth wurde es dann besser und wir gewannen am Schluß auch in dieser Höhe verdient mit 3:0.
TSV - Wolfstein  2:0
TSV -Ochenbruck 1:0
TSV - TSG Roth 3:0
Somit waren wir als 1. für die Endrunde in Weißenburg qualifiziert. Am Sonntag geht es dann schon wieder weiter mit einem Turnier bei der SG Nürnberg/Fürth.
Aufstellung: Tor: Maxi Laub, Johannes Fiedler, Noah Schneider, Tom Vierke, Luca Denk, Tim Rusam, Felix Ottinger, Amil Aga, Andi Maier
Gruß Tommy
Unsere E 3 Mannschaft die beim E 2 Turnier am Freitagfrüh antrat gewann das Turnier. Unter Leitung von Trainer Arsidin Aga wurde der Turniersieg erzielt. Es waren folgende Spieler dabei. Im Tor Teufelskerl Maxi Fiedler, Amil Aga, Moritz Christ, Max Egner, Leon Krach, Yonas Meier, Jonas Lindner. Über dieses Turnier kann ich leider nicht viel berichten, weil mir hierzu die Infos fehlen. Ich gratuliere euch aber recht herzlich zu eurem Turniersieg, macht weiter so.

E1 Turnier in Wassertrüdingen wo wir als E2 teilnahmen.

Wir starteten mit 2 Siegen in das Turnier, bezwungen wurden die Sportfreunde aus Dinkelsbühl und der FV Neuses im 3 und letzten Spiel verspielten wir dann den Gruppensieg und verloren unglücklich gegen SSV Steinach. Somit waren wir 2ter in der Gruppe und mussten im Halbfinale gegen den 1ten der anderen Gruppe den Gastgeber aus Wassertrüdingen antreten. In diesem Spiel ließen wir uns durch das sehr körperbetonte Spiel und zweifelhaften Schiedsrichterentscheidungen den Schneid abkaufen und verloren unglücklich mit 1:0. Somit war für uns nur noch der 3. Platz möglich, doch die Enttäuschung steckte zu tief in den Kleidern und wir verloren auch dieses Spiel und belegten am Ende einen guten 4. Platz von 10 Mannschaften. Natürlich wäre wenn es optimal gelaufen wäre das Endspiel möglich gewesen, doch als komplett jüngerer Jahrgang gegen 9 Mannschaften die teilweise komplette 2001 Jahrgänge hatten, ist doch der 4te Platz für mich ein Riesenerfolg.

Jedes Turnier bringt uns ein Stück weiter in unserer Entwicklung, und aus Niederlagen und Fehlern kann man viel Lernen und es beim nächsten mal besser machen.

Tor Maxi Laub, Noah Schneider, Johannes Fiedler, Tom Vierke, Luca Denk, Andi Maier, Jonas Schleußinger

Beim Thomas möchten ich mich noch herzlich bedanken, das er wieder mal eingesprungen ist und ich mit einem guten Gefühl zuhause bei der Herrenmannschaft bleiben konnte. Am Sonntag war dazu schon die Gelegenheit, den Freitag in Vergessenheit geraten zu lassen. Und es war ein denkwürdiger Tag, den viele von Euch so schnell nicht vergessen werden.

Wir starteten mit 2 Mannschaften in dieses Turnier und das schöne war, es waren alle Spieler die zum Kader der E2 gehören dabei. Wir starten mit folgenden Kadern in das Turnier. Mannschaft rot Tor Maxi Laub, Noah Schneider, Johannes Fiedler, Tom Vierke, Luca Denk, Tim Rusam, Andi Maier Mannschaft weiß Tor Max Fiedler, Amil Aga, Felix Ottinger, Moritz Christ, Jonas Schleußinger, Jonas Lindner, Yonas Meier, Tom Benker. Gruppe A: Im Ersten Spiel ging es für die Mannschaft rot gegen unsere Freunde von der SG Painten, wir gewannen souverän mit 2:0 durch Tore von Tom und Luca. Im 2ten Spiel hieß der Gegner SG Nbg/Fürth auch dieses Spiel gewannen wir mit 3:1 durch Tore von Tom, Noah und Andi. Im 3ten und letzten Gruppenspiel hat wir es noch mit dem TSV Altenberg zu tun, auch dort gewannen wir mit 1:0 durch ein schönes Fernschusstor von Jo. Somit waren wir Gruppensieger in der Gruppe A mit 9 Punkten und 6:1 Toren, Zweiter wurde SG Painten 6 Punkte 7:5, 3ter TSV Altenberg 3 Punkte 5:5, 4ter SG Nbg/Fürth O Punkte 3:10.

Die E 2 (Jahrgang 2002) hat sich im Baden Württembergischen Nattheim souverän den Turniersieg geholt. Im 1. Spiel wurde der 1.FC Donzdorf mit 4:0 besiegt. Tore: Noah, Luca, Tim, Tom auch im 2. Spiel wurde schönes Passspiel gezeigt und man fertigte den TSV Westhausen mit 6:0 ab. Tore: Tim 3, Luca 2 und Noah das 3. Spiel war das entscheidende Spiel um den Gruppensieg, den der TSV Mergelstetten hatte seine ersten beiden Spiele auch souverän gewonnen. Unsere Jungs legten ein klasse Spiel aufs Parkett und gewannen hochverdient mit 4:0 Tore: Luca 2, Andi, Johannes im 4. Spiel zeigten wir unser schwächstes Spiel, im Gefühl schon im Endspiel zu stehen, wurde nicht mehr so präzise gespielt und wir gingen nach schwachem Spiel mit 2:0 gegen SV Waldhausen vom Platz.

Unsere U 10 Jahrgang 2002 hat bei der E2 Kreismeisterschaft souverän die 3. Runde in der LKH in Weißenburg erreicht. Mit 3 klaren Siegen: 4:1 gegen TV Hilpoltstein, 6:0 gegen TV 48 Schwabach, 5:0 gegen DJK Abenberg haben sich unsere Jungs mit gutem sehenswerten Fußball in die nächste Runde geschossen. Mannschaftsaufstellung: Maxi Laub, Noah Schneider, Johannes Fiedler, Tom Vierke, Luca Denk, Tim Rusam, Andi Maier, Felix Ottinger

Die Torschützen: Luca 4, Noah 3, Tim 4, Jo 1, Tom 3. Weiter geht es mit der 3. Runde am 21.01 in Weißenburg. Nächstes Turnier ist am 28.12. in Nattheim (Baden Württemberg).

Hiermit wünsche ich allen Lesern unserer Seite noch eine schöne Adventszeit und Frohe Weihnachten.

gez. Tommy Schneider

Nach der U 15 vom gestrigen Samstag hat sich am heutigen Sonntagvormittag die U 10 den Hallentitel gesichert - HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH. Im Finale besiegten die Jungs von Manfred Schleußinger und Franz Feyerlein den BSC Woffenbach 4:2. Mit viel Spaß, Einsatz und Ehrgeiz kämpften unsere U10-Jungs beim Sparkassen- Hallencup-Finale 2011 um den Hallentitel. Das Finale war mit 6 kampfstarken Mannschaften besetzt. Die Jungs vom TSV 1860 Weißenburg spielten bei dieser Endrunde einen insgesamt sehr guten Fußball. Die Ergebnisse der Gruppenspiele endeten mit einem Sieg gegen den TSG Roth (2:1) und einer Niederlage gegen den BSC Woffenbach (3:1). Als Gruppen-zweiter zogen sie dann ins Halbfinale ein und konnten dieses mit einem weiteren Sieg gegen den FV Wendelstein für sich entscheiden (5:0).

Mit einer spitzen Leistung präsentierten sich unsere U 10-Spieler beim eigenen U 11-Hallenturnier am 5.2.11 in Weißenburg. Die Ergebnisse der Spiele waren außer einer Niederlage souverän. Gestartet wurde mit einem Sieg gegen den FV Dittenheim (4:1). Danach folgte leider eine Niederlage gegen den SV Nennslingen (0:2). Doch schließlich fand unsere Mannschaft zu ihrer alten Stärke zurück und gewann das 3.Spiel gegen den TSG Pappenheim (4:1). Auch das letzte Spiel in der Vorrunde gewann die U 10 gegen die 2.Mannschaf (3:0). Endlich war das hart erkämpfte Halbfinale gegen den FC/DJK Weißenburg erreicht. Durch einen Sieg (2:1) zogen wir ins Finale ein. Dieses wurde gegen die DJK Raitenbuch bestritten und leider nach einem dramatischen 7-Meter-Schießen (6:7) verloren. Durch die kurzfristige Absage des TV Langenaltheim startete die U 10 mit einer 2 Mannschaft, die sich im U 11-Turnier ebenso tapfer geschlagen hat, so dass wir unser Hallenturnier mit einem 2. u. 10. Platz beendeten.

Die jüngeren E2-Fußballer des TSV 1860 Weißenburg setzten sich in ihrer Gruppe B durch. Die von Thomas Fiedler trainierte Truppe gewann nach einem 1:1-Auftakt-Remis gegen den ASV Neumarkt mit 2:0 gegen den FV Wendelstein und zog als Gruppen-erster ins Halbfinale ein. Dort trafen die Weißenburger auf die DJK Schwabach, die mit 5:3 Toren bezwungen wurde. Im zweiten Halbfinale ließ der SC Feucht beim 6:1 gegen den FV Wendelstein nichts anbrennen. Und auch im Finale waren die Weißenburger weitgehend ohne Chance gegen die spielerisch wie körperlich überlegenen Gäste aus Feucht. Am Ende unterlagen die jungen TSVler mit 0:5, konnten sich aber nach einigen Tränen bei der Siegerehrung schon wieder über den beachtlichen zweiten Platz freuen.

dotlux rats runners logo160x80

Schnuppertraining Alexandra

Banner FSJ 180x120

Junior Franken Kreis 4

Beiträge durchsuchen

Besucherzähler

7242478
Heute
Gestern
Diese Woche
Letzte Woche
Dieser Monat
Letzter Monat
Alle Tage
12364
10662
23026
7152519
114942
289882
7242478

Zum Seitenanfang