Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

tsv ukraine

Die 1. Herrenmannschaft wird in den 3 letzten Punktspielen der laufenden Bezirksoberligarunde vom neuen Trainer Winfried Zischler trainiert. Unser TSV 1860 zog somit die "Reißleine" mit dem ohnehin am Saisonende scheidenden JoJo Müller, der vom Verein keines Wegs alleine für den Abstieg in die Bezirksliga verantwortlich gemacht wird. "Wir wollen die verbleibenden 3 Punktspiele nutzen, um es dem neuen Trainer Zischler und dem sportlichen Leiter Harry Hamann zu ermöglichen, bereits jetzt Eindrücke für die Saison 2009/2010 zu bekommen".
Im Heimspiel gegen den TSV Kornburg unterlag unsere 1. Herrenmannschaft zwar verdient, aber etwas zu hoch mit 1:4. Gerade in der 1. Hälfte (0:1) hatten die Gastgeber die ein oder andere gute Möglichkeit. Den Ehrentreffer zum 1:4 erzielte Besnik Bashaj. Bei nun noch 9 zu vergebenden Punkten (aus 3 Spielen) und einem Rückstand von aktuell 4 Punkten stehen die Zeichen ganz klar auf Abstieg in die Bezirksliga/Süd. Bereits am kommenden Dienstag (12.05.09 - 18.30 Uhr) steht das vorerst vorletzte BOL Heimspiel gegen den SC 04 Schwabach im Kalender.

WS-023252-800Unsere 1. Herrenmannschaft spielte im Nachholspiel bei der TSG Roth nur 1:1 (TSV 1860 Tor durch Akif Er). Dieses Unentschieden ist für die Müller-Elf eine gefühlte Niederlage. WS-023261-800Zwar konnte der Abstand zum rettenden Ufer von 5 auf 4 Punkte verkürzt werden, doch wird es in den verbleibenden 4 Spielen nun verdammt schwer die BOL zu erhalten. Am kommenden Samstag (09.05.09 - 16.00 Uhr) kommt der TSV Kornburg in die Rezataue und ist hoffentlich eine "freundliche Gastmannschaft" . . .
(weitere Bilder in der FOTO-Galerie)
Lauf-1.HerrenUnserer 1. Herrenmannschaft hilft jetzt nur noch ein "Fußballwunder", bzw. eine Serie von 5 Siegen aus den letzten 5 Partien. Auch beim SK Lauf trat die Truppe unseres TSV 1860 unterm Strich zu harmlos auf und hatte über die komplette Spielzeit keine richtige Tormöglichkeit. Anders die Gastgeber, die ein ums andere Mal gefährlich vor dem Tor unserer TSV60er aufgetreten sind und unserem TSV 1860 schließlich in der 87. Minute den Todesstoß verpasst haben. Aber die die Hoffnung stirbt bekanntlich zu letzt und am kommenden Mittwoch (06.05.09 -18.30 Uhr) bei der TSG Roth 08 zählt zum letzten Mal nur ein "Dreier".
WS-022845-800Mit einem knappen 1:0 Heimsieg gegen den FV Wendelstein meldete sich heute unsere 1. Herrenmannschaft zum zweiten Mal -nach den beiden Siegen unmittelbar zum Rückrundenauftakt- im Kampf um den BOL Klassenerhalt zurück. Die Zuschauer sahen eine recht zerfahrene Partie im Sportpark Rezataue, vielleicht auch deswegen weil für beide Mannschaften viel auf dem Spiel stand. Das Tor des Tages erzielte Spielführer Daniel Kritsch per Handelfmeter. IWS-022874-800m Anschluss hatte der Kapitän -wieder vom Strafstoßpunkt- die große Möglichkeit den Sack vorzeitig zu schließen - es versagten jedoch die Nerven und die Weißenburger mussten bis zum Ende zittern. Für unsere TSV60er war es verdammt wichtig nach zuletzt 4 Niederlagen endlich wieder zu Punkten, für die Gäste wäre ein Sieg auch sehr hilfreich gewesen, da die Wendesteiner nun wieder "voll hinten dabei sind". Am kommenden Wochenende steht das nächste Endspiel an: Gegner ist dann auswärts der SK Lauf (Samstag, 02.05.09 - 16.00 Uhr). (weitere Bilder in unserer FOTO-Galerie)

Es soll wohl einfach nicht sein: Unsere 1. Herrenmannschaft kassierte gegen den Tabellenführer SSV Jahn Forchheim den entscheidenden 1:2 Gegentreffer in der 90. Spielminute. Zuvor hatten unsere Weißenburger gegen den Spitzenreiter voll dagegen gehalten, kassierten zwar nach der Pause das 0:1, das Markus Vierke per Freistoß zum 1:1 aber ausgleichen konnte. Gerade aufgrund der ansprechenden kämpefrischen Leistung wäre dieser Punktgewinn durchaus verdient gewesen. All dies hilft derzeit aber wenig, denn Fakt ist, dass man wieder mit keinem Punktgewinn dieses Wochenende beendet und aktuell erneut die Rote Laterne in Weißenburg leuchtet. Mit derzeit 6 Punkten Rückstand aufs rettende Ufer wird es in den verbleibenden 7 Spielen zwar schwer, aber noch ist nichts verloren. Am kommenden Samstag (25.04.09 - 16.00 Uhr) steht dann das dritte Heimspiel in Serie im Kalender: Gegner ist der FV Wendelstein.

WS-022658-800Die dritte Niederlage in Serie kassierte unsere 1. Herrenmannschaft, diesmal im Heimspiel gegen den FSV Stadeln. Das traurige daran ist, dass unsere TSV60er in der 1. Hälfte (0:0) innerhalb von 6 Minuten gleich zwei Foulelfmeter verschossen und es somit versäumt haben 2:0 in Führung zu gehen. WS-022667-800Als dann in der 2. Hälfte auch noch ein Gästespieler mit Gelb/Rot zum duschen geschickt worden ist, nahm das Unheil wieder seinen Lauf und die Stadeler gingen in Unterzahl mit einem Doppelschlag 0:2 in Führung. Als Jochen Schwenk auf 1:2 verkürzte kam zwar im Weißenburger Lager nochmals Hoffnung auf, jedoch reichte es nicht mehr um wenigstens einen Zähler zu holen. Mit dem Schlusspfiff erhöhten die Gäste dann auf 1:3. WS-022670-800Unterm Strich waren die Müller-Schützlinge zwar "etwas besser drauf", als bei den beiden letzten Auswärtsspielen, jedoch hilft das wenig, wenn man wieder mit leeren Händen da steht. Am kommenden Samstag (18.4.) gibt der aktuelle Tabellenführer SSV Jahn Forchheim seine Visitenkarte im Sportpark Rezataue ab. Anstoß ist um 16.00 Uhr. (weitere Bilder finden Sie in unserer FOTO-Galerie)

 

Die zweite Niederlage im zweiten Auswärtspiel in Folge kassierte unsere 1. Herrenmannschaft am Ostersamstag. Wie auch schon in Heßdorf konnten unsere TSV60er auch in Buckenhofen ein 6-Punke-Spiel nicht gewinnen oder zumindest einen Punkt holen. Was an diesen  beiden Niederlagen besonders schmerzt ist die Tatsache, dass die Gastgeber zwar verdient gewonnen haben, aber unser Team viel zu wenig in die Waagschale geworfen hat, um die "Big-Points" zu landen. Bei den nun 3 Heimspielen in Serie (Stadeln, Forchheim und Wendelstein) wird sich zeigen, ob der aktuelle negativ Trend weiter geht, oder ob es unseren Weißenburgern gelingt hier den Grundstein zum Klassenerhalt zu legen. Auf gehts - wir drücken euch die Daumen . . . Bereits am Ostermontag gastiert der FSV Stadeln an der Rezataue (15.00 Uhr).

Eine unnötige 1:2 Niederlage kassierte unsere 1. Herrenmannschaft bei der ebenfalls Abstiegsbedrohten SpVgg Heßdorf. Bereits nach 2 Minuten das 0:1 für die Gastgeber, ehe noch in der 1. Halbzeit Thomas Vierke einen völlig überflüssigen Elfmeter verursachte und die TSV60er somit bereits zur Pause 0:2 hinten lagen. In der etwas besseren 2. Hälfte reichte es aber nur noch für den Anschlusstreffer von Jens Bierlein. Am Ostersamstag (11.4.) reisen die TSV60er nun zum nächsten „Mitkonkurrenten“ nach Buckenhofen, ehe bereits am Ostermontag (13.4.) das Heimspiel gegen den FSV Stadeln ansteht.

Regen Das Heimspiel unserer 1. Herrenmannschaft vom heutigen Sonntag (29.03.09) gegen den SC 04 Schwabach ist abgesagt. Auch das Spiel unserer 2. Herren beim FV Dittenheim wurde den Regenschauern der letzten Tage zum Opfer und fällt aus. Das Spiel gegen den SC 04 Schwabach wurde nach Absprache mit Claus Ostermeier (Trainer SC 04) bereits neu angesetzt und zwar für Dienstag, 12.05.2009 (18.30 Uhr) im Sportpark Rezataue.
Na also, es geht doch: Unsere 1. Herrenmannschaft hat bei der SG Nürnberg/Fürth den ersten Auswärtssieg der laufenden Saison und den dritten "Dreier" in Folge gelandet. Mit einem 3:0 Erfolg kehrten unsere TSV60er von der erschreckend schwachen SG 83 zurück. Die Treffer markierten Florian Sprater (1. Halbzeit), Jochen Schwenk und Markus Lehner (jeweils 2. Halbzeit). Mit nun optimaler Ausbeute -6 von 6 Punkten- aus den Punktspielen 2009 kamen heute nicht nur Aufgrund des herrlichen Sonnenscheins Frühlingsgefühle bei unseren Weißenburgern auf.  Einziger Wermutstropfen war die überzogene Rote Karte gegen unseren Spielführer Daniel Kritsch nach "normalen Foul" in der gegnerischen Hälfte. Am kommenden Sonntag (29.03.09 - 15.00 Uhr) steht dann das schwere Heimspiel gegen den Jura-Rivalen SC 04 Schwabach im Terminplan.

WS-022143-800Unsere 1. Herrenmannschaft meldet sich im Kampf um den BOL Klassenerhalt mit einem 4:0 gegen den SC Großschwarzenlohe zurück und knipst gleichzeitig die „Rote Laterne“ aus. Einer torlosen und insgesamt recht schwachen 1. Halbzeit, drehte die Müller-Elf nach der Pause mächtig auf: WS-022184-800Jens Bierlein eröffnete den Torreigen, ehe Daniel Kritsch das 2:0 nachlegte. Jochen Schwenk markierte das 3:0. Das 4:0 erzielten die Gäste schließlich selbst. Dieser Heimerfolg ist somit hoffentlich die Initialzündung für eine erfolgreiche Rückrunde und dem damit verbundenen Nichtabstieg. . .( Bilder zum Spiel gibt es in unserer FOTO-Galerie )

Noch wartet alles auf den Fußball-Start, der aufgrund der Witterungsbedingungen verschoben werden musste. Vorgearbeitet haben hingegen die Fußball-Funktionäre, die bei ihrer Mitarbeitertagung in Emsing u. a. den Fahrplan für die Relegationsspiele am Saisonende ausgelost haben.

Bei einem kurzer Hand vereinbarten Testspiel beim Bezirksligisten TSV Dinkelsbühl unterlag unsere 1. Herrenmannschaft 1:2. Das Tor für die Müller-Elf erzielte Bastian Lämmermann. Am kommenden Wochenende klappt es dann hoffentlich mit dem Rückrundenstart. Unser Team hat gegen den SC Großschwarzenlohe ein Heimspiel. Anstoß ist am Samstag, 14.03.2009 um 15.00 Uhr.
Fussball-TSV03-800Ab der Spielzeit 2009/2010 wird Winne Zischler der neue Trainer der 1. Herrenmannschaft unseres TSV 1860. Er löst damit Joachim "JoJo" Müller ab, der zur neuen Spielzeit seine Zelte in Weißenburg wieder abbrechen muss. Für die Verantwortlichen des TSV 1860 ist diese Entscheidung die logische Konsequenz, denn mit Winne Zischler wird nun ein Trainer installiert, der dem Verein bereits seit über 10 Jahren die Treue hält und sämtliche Juniorenmannschaften als Übungsleiter durchlaufen hat. Zischler wird auch im Falle eines Abstiegs in die Bezirksliga das Traineramt übernehmen. Die Verantwortlichen der Abteilung Fußball sind sich sicher, mit Winfried Zischler die richtige Wahl getroffen zu haben, um auch in den nächsten Jahren leistungsbezogenen Fußball im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen anbieten zu können.

dotlux rats runners logo160x80

Banner FSJ 180x120

Junior Franken Kreis 4

Beiträge durchsuchen

Besucherzähler

23155511
Heute
Gestern
Diese Woche
Dieser Monat
Letzter Monat
687
11150
11837
233438
316294

Zum Seitenanfang